Afrikanische Kunst aus Kenia

12. Oktober 2011 | Von | Kategorie: Afrika

Afrikanische Kunst aus KeniaAfrika ist ein schönes und weites Land. Wenn wir an diesen Kontinent denken, sehen wir Sonne, Weite, gefährliche Tiere, vernehmen die Gesänge der Afrikaner und erfreuen uns an ihren rituellen Tänzen, erblicken Fetische und wilde afrikanische Masken, die sich bis in die großen Sammlungen Europas und Amerikas durchgesetzt haben. Aber mit dieser wundervollen Landschaft, in der sich die Eindrücke manifestieren und, wer sie gesehen hat, lange nachwirken, lassen sich die Hauptprobleme wie Hunger und Armut nicht wegdiskutieren. Kinder mit geschwollenen Bäuchen, dürre Frauen, auf deren Gesichtern sich die Fliegen sammeln, die auf ihren Köpfen riesige Krüge balancieren, Menschen mit traurigen, riesigen Augen sind die Alltäglichkeit. Gerade in Kenia ist die Armut überall sichtbar und aktuell. Trotzdem gibt es etliche Künstler, die versuchen, sich über die Slums zu erheben, zu studieren und sich kreativ zu betätigen, sei es, um die Alltagssorgen für einen Moment hinter sich zu lassen, sei es, um auf die Armut hinzuweisen. Künstler aus Kenia sind daher nicht nur in der traditionellen und zeitgenössischen Malerei und Bildhauerei aktiv, sondern auch in der Fotografie, die sich bis in die Kunstfotografie erstreckt.
Die Reichen werden von der armen Bevölkerung als “Wabenzi” bezeichnet, was in etwa die Bedeutung von” Benz-Fahrer” hat. Hier zeigt sich ein Humor, der trotz der Sorgen und großen Probleme nicht von der Hand zu weisen ist.
Besonders eindrucksvolle Kunstschöpfung aus Kenia, wo die Uhren anders gehen, das Ziffernblatt eine Sieben zeigt, wo bei uns eine Eins steht, sind zum Beispiel jene farbenprächtigen Bilder, in denen die Erdtöne Wärme vermitteln, die Sonne, die Landschaft, der Sand thematisiert werden. Kenia pflegt natürlich auch seine Traditionen. Die Frauen tragen aufwendigen und bunten Schmuck, der kunstvoll in vielen Schichten um ihren Hals angeordnet oder auf ihren Köpfen drapiert ist. Auch in Kenia ist das Handwerk Brauch, werden afrikanische Masken und Holzfiguren mit großen Köpfen, geschnitzte Tiere wie z. B. Elefanten und Nilpferde gefertigt, die die kenianische Lebensweise vermitteln.

Moderne Künstler sind z. B. Jimnah Kimani oder Mary Ogembo, die sich mit naiven Motiven und Figuren in kräftigen Farben ausdrücken, oder besonders faszinierend, Wangechi Mutu, deren Rauminstallationen und Collagen von Gesichtern und Frauengestalten auf Kunststofffolie sich bereits einen Namen gemacht haben.

Auf der Suche nach Fans bei Google+, Facebook und Twitter blogge ich mir die Finger wund und bin ständig auf der Jagd nach aktuellen, coolen und vor allem angesagten Themen und News. Ich konstruiere Blogbeiträge die Dich umhauen zu Themen die Dich interessieren. Mitreden ist in diesem Blog ausdrücklich erwünscht und so freue ich mich ganz besonders auf eure Kommentare und Trackbacks.

Facebook Twitter Google+ 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlagworte: , , , , ,

Ein Kommentar auf "Afrikanische Kunst aus Kenia"

  1. […] beliebtes, exotisches Reiseziel ist die Republik Kenia. Durch die günstige Äquatorlage herrschen ganzjährig Temperaturen um die 25°C. Somit ist das […]

Schreibe einen Kommentar

Zum Anfang