Djembe Trommel

25. Oktober 2010 | Von | Kategorie: Afrika

afrikanische Djembe TrommelNicht nur in der populären Musik und in der Therapie, sondern auch in verschiedenen Bereichen der Meditation hat sich das Trommeln durchgesetzt und als stärkend und heilsam erwiesen. Trommeln ist Musik, Rhythmus, Gefühl, tiefe Konzentration. Rhythmus ist Erde und Schwingung.

Die Djembe Trommel (‘Dschembee’ ausgesprochen) gehört zu den Membranophonen und stammt ursprünglich aus Südafrika, von der Volksgruppe der Malinké in Guinea. Sie ist kelchförmig, etwa sechzig Zentimeter hoch, mit Ziegenfell bespannt und im gesamten Trommelkörper aus einem einzigen, ausgehöhlten Baumstamm geschnitzt. Sie wird auch heute noch in Handarbeit gefertigt, warum sich die Trommeln sowohl in ihrer Form als auch in ihrem Klang voneinander unterscheiden.

Der Djembe werden durch Handtechniken unterschiedliche Rhythmen zu ganz verschiedenen Anlässen entlockt. Das Leben in seiner Vielfalt durch einen Rhythmus darstellen, ist die Aufgabe des Trommlers, der sich in dem Spiel der Klänge verliert.
In Afrika ahmt der Trommelrhythmus in Bassschlägen die traditionellen Gesänge nach, erhält damit den Charakter einer Botschaft, eines tieferen Sinns, einer Sprache, die etwas vermitteln will. Der Trommler drückt sich dabei in Grundhöhen und -tiefen aus, sowohl Spieler als auch Zuhörer besinnen sich durch den Rhythmus gemeinsam auf die Natur und Einfachheit der Dinge, spüren und hören durch die Djembe den Takt ihres Herzens und lauschen auf ihre Atmung. Wer sich selbst spürt, fühlt auch das Leben, die Verbundenheit mit allem, denn physikalisch ist alle Materie auch Schwingung, die sich durch die Trommel erspüren lässt. Dadurch wird der Rhythmus allmählich zu einer Melodie.
Musik dringt aus einer anderen Sphäre in unsere Welt, ist göttlich und besitzt die Macht, das Gefühl von einen auf den anderen Moment stark zu beeinflussen und zu verändern. Gleichförmiges Trommeln wird besonders bei den Schamanen zu Heilungszwecken benutzt. Ist der Rhythmus auf eine bestimmte Frequenz abgestimmt, die mit dem Herzschlag übereinstimmt, so gelangt der Mensch dadurch in einen Trancezustand. Je länger der Rhythmus beibehalten wird, desto tiefer wird der Trancezustand. In diesem gerät die Waage des inneren Gleichgewichts zurück in den Zustand der Harmonie.

Das Trommeln hat eine ähnliche Wirkung wie tiefe Meditation. Das Spiel erfordert, die Gedanken loszulassen, nicht mehr zu denken und zu grübeln, einen leeren Kopf zu bekommen. Der Mensch ist in diesem Moment innerlich leer und gleichzeitig völlig im Fluss, verwandelt sich in den Rhythmus, in die „göttliche Sprache“, findet zu sich selbst.

Der Djembe wird nachgesagt, dass sie den Geist des Baumes (Korpus), den Geist des Tieres (das bespannte Fell) und den Geist des Erbauers (der die Trommel aus einem Stück Holz schnitzt) enthält. Darum legen geübte Lehrer und Spieler auch viel Wert auf ein von Hand gefertigtes Instrument, damit keiner der drei Geister verloren geht, die dem Spiel die Kraft, die Schwingung und den richtigen Gefühlsausdruck verleihen.

Auf der Suche nach Fans bei Google+, Facebook und Twitter blogge ich mir die Finger wund und bin ständig auf der Jagd nach aktuellen, coolen und vor allem angesagten Themen und News. Ich konstruiere Blogbeiträge die Dich umhauen zu Themen die Dich interessieren. Mitreden ist in diesem Blog ausdrücklich erwünscht und so freue ich mich ganz besonders auf eure Kommentare und Trackbacks.

Facebook Twitter Google+ 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlagworte: , , , , , ,

Ein Kommentar auf "Djembe Trommel"

  1. Tina Neuberger sagt:

    wirklich super, was ihr hier auf die Beine gestellt habt

Schreibe einen Kommentar

Zum Anfang