Tommeln – die Sprache unserer Seele

24. Juli 2011 | Von | Kategorie: Afrika

Wir hetzen zur Straßenbahn und schaffen es gerade noch, rechtzeitig im Büro zu erscheinen. Dort erwartet uns schon eine Flut anspruchsvoller Aufgaben und neuer Vorschriften. In einer überfüllten lauten Kantine würgen wir ein schlecht durchgebratenes Steak herunter, um uns danach gestärkt weiteren terminlichen Verpflichtungen zu widmen. Einen Sonnenstrahl haben wir heute noch nicht gesehen. Wann haben wir zum letzten Mal das sinnliche Rauschen eines Baumes vernommen, wenn er von einem dynamischen Windzug gestreift wird? Selbst der Duft frischer Sommerwiesen ist uns fremd geworden. Stress und Hektik bestimmen unseren Alltag und lassen uns in einen Kreislauf aus Grübeleien und Schlaflosigkeit wandern. Mit der Zeit werden wir uns fremd und klagen immer häufiger über körperliche Beschwerden.
 
Viele dieser Krankheitssymptome haben ihre Wurzel in unserer Aura und Psyche. Kommt das Zusammenspiel von Körper und Geist aus dem Gleichgewicht, führt dies zu einem unausgewogenen seelischen Zustand. Burnout, Depressionen, Angstzustände körperliche oder geistige Erschöpfung können die Folge sein. Oft wird diese Tatsache vernachlässigt und die Beschwerden werden lediglich auf den Körper beschränkt. Dann setzen wir alle Hoffnungen auf eine Behandlung mit Psychopharmaka. Dabei ist es bei der Vorbeugung und Heilung von Krankheiten wichtig, deren Ursache genauer zu betrachten und zu erkennen. Eine geistige Heilung kann nur erfolgen, wenn es uns gelingt, uns zeitweise vollkommen vom Alltag zu lösen und auf eine andere Ebene der Wahrnehmung zu wechseln.
 
Zu sich selbst finden und die eigenen Sinne wieder spüren – wie kaum ein anderes Instrument verkörpert die Djembe Trommel die Vereinbarkeit von Körper und Seele zu einem Lebensgefühl ausgedrückt in immer wiederkehrenden Trommel-Klängen mal ruhig und sanft, mal krafvoll und ausdrucksstark, mal leise und still.
 
Wir schließen unsere Augen und beginnen langsam, uns dem eindringlichen Rhythmus hinzugeben und diesen über die Füße, über den Bauch in unseren Geist aufzunehmen. Lebendigkeit und Lebensfreude lassen unsere Hände sprechen. Auf meditative Art und Weise beginnen wir loszulassen und zu schweben. Wie in Trance erreichen wir einen Zustand höchster innerer Stärke, mit der es uns gelingt, unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Berauscht von diesem intensiven Gefühl tiefster Entspannung durchleben wir eine Reise der Emotionen und lassen uns treiben im harmonischen Dialog mit uns selbst.

Tommeln ist eine Sprache – die Sprache unserer Seele

Auf der Suche nach Fans bei Google+, Facebook und Twitter blogge ich mir die Finger wund und bin ständig auf der Jagd nach aktuellen, coolen und vor allem angesagten Themen und News. Ich konstruiere Blogbeiträge die Dich umhauen zu Themen die Dich interessieren. Mitreden ist in diesem Blog ausdrücklich erwünscht und so freue ich mich ganz besonders auf eure Kommentare und Trackbacks.

Facebook Twitter Google+ 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Zum Anfang