Beiträge zum Stichwort ‘ Mitgefühl ’

Hooponopono

23. November 2010 | Von

In den kleinsten Begebenheiten nehmen wir die Welt bereits verändert wahr. Sind wir wütend, ist auch die Welt düster, sind wir fröhlich, erstrahlt sie in wunderschönen Ereignissen und Erlebnissen. Wir betrachten sie mit unseren , mit den Schlüssen, die wir aus unseren Erlebnissen ziehen. Und wie sich diese Empfindungen in unserem Geist gestalten, so wirkt

[weiterlesen …]



Die Pfade der Erleuchtung

4. Oktober 2010 | Von

Das Streben nach Erleuchtung ist ein uralter Wunsch der Menschheit und wurde in den unterschiedlichsten Kulturen und ihren jeweiligen Ritualen erprobt und verwirklicht. Unter westlichen Bedingungen wurde Erleuchtung eher als mystische Erfahrung verstanden, wie sie z. B. Teresa von Avila machte, die aufzeigte, dass der Weg zu Gott „inneres Beten“ erfordere, um sich den Weltenbedingungen

[weiterlesen …]



Buddha

12. Juli 2010 | Von

Der Begriff „Buddha“ stammt aus dem Sanskrit, der heiligen Sprache des alten Indiens. Wörtlich übersetzt bedeutet „Buddha“ gleich „der Erwachte“. Wenn heutzutage von Buddha gesprochen wird, bezieht sich dies hauptsächlich auf Buddha Shakyamuni, der 624 v. Chr. in Indien gelebt hat. Buddha Shakyamuni war der Begründer des Buddhismus, der heute von Buddhisten in der ganzen

[weiterlesen …]



Die Prophezeiungen von Celestine

28. Dezember 2009 | Von

Wenn wir unserer Intuition folgen, können wir zu einem größeren Leben finden – so lautet die Kernaussage der Redfield-Novelle. Desillusioniert und zeitweilig orientierungslos steht Hauptfigur John Woodson vor einer dramatischen und einschneidenden Entwicklung in seinem Leben. Durch eine Kette von Zufällen findet er sich in einem Abenteuer in Peru wieder. Dort macht er sich auf

[weiterlesen …]



Zum Anfang