Parapsychologie

15. September 2010 | Von | Kategorie: Spiritualität

Das Wort “Parapsychologie” setzt sich aus den griechischen Wörtern für “neben” und “Seelenkunde” zusammen und ist eine Wissenschaft, die sich mit nicht an die Materie gebundenen, psychischen Erscheinungen befasst.
Der Mensch unterscheidet zwischen rationalen und nicht-rationalen Ebenen, wobei die nicht-rationale Ebene in einer rationalen Welt sehr schwierig zu erklären ist, wie auch umgekehrt, die rationale Sicht auf der nicht-rationalen Ebene keinen Sinn ergibt.
Die Parapsychologie befasst sich hauptsächlich mit paranormalen Phänomenen, die sich durch die bekannten Naturgesetze nicht festlegen lassen, behandelt Themen wie Geistererscheinung, Telepathie, Telekinese, Traumdeutung, das Leben nach dem Tod und Nahtoderfahrungen und das Vorhersagen von Ereignissen aus der Zukunft, was auch Präkognition genannt wird und in der Parapsychologie als außersinnliche Wahrnehmung gilt.
Grundsätzlich sucht die Parapsychologie nach einer Kommunikation und einer wechselseitigen Beeinflussung von Organismen und ihrer Umwelt, um übernatürlich scheinende Erscheinungen wissenschaftlich zu erforschen.

Die Parapsychologie gliedert sich in Psychokinese und außersinnliche Wahrnehmungen. Bei außersinnlichen Wahrnehmungen wird ein Organismus durch äußere Faktoren, die physikalisch nicht einzuordnen sind, beeinflusst, bei der Psychokinese wirkt der Organismus auf seine Umwelt durch den eigenen Willen.
Erfahrungsberichte, Experimente mit medialen (oder sensitiven) Menschen und statische Experimente sind die Hauptuntersuchungen und Forschungsmethoden in der Parapsychologie. Häufig wissen viele Menschen nicht, dass sie medial veranlagt sind. Doch schon, wer träumt, befindet sich in einer Astralebene, auch gibt es den sogenannten sechsten Sinn, der bei einigen ausgeprägter als bei anderen ist.
Forscher und Mediziner, wie Raymond A. Moody oder Kenneth Ring, interviewten in den siebziger Jahren etliche Menschen, die bereits als “klinisch tot” galten und machten dabei interessante Entdeckungen, dass sich z. B. viele Berichte im Kern ähnelten. Die Untersuchungen sollten zeigen, dass der Tod nicht endgültig ist und veranlasste viele Menschen, ihr Leben durch diese von ihnen gewonnene Gewissheit intensiver und aufmerksamer zu leben.
Die Parapsychologie ist auch Teil der Psychologie, wenn es um Hypnose oder die Kenntnis früherer Leben geht.

Einander gegenüber stehen in der Parapsychologie der wissenschaftliche Spiritismus und der Animismus, wobei der Spiritismus davon ausgeht, dass auch Geister von Verstorbenen oder nicht körpergebundene Erscheinungen Einfluss auf die Lebenden ausüben, während der Animismus einen vom Körper unabhängig lebensfähigen Geist verneint und die Erscheinungen auf Beinflussung durch lebende Menschen zurückführt.

Auf der Suche nach Fans bei Google+, Facebook und Twitter blogge ich mir die Finger wund und bin ständig auf der Jagd nach aktuellen, coolen und vor allem angesagten Themen und News. Ich konstruiere Blogbeiträge die Dich umhauen zu Themen die Dich interessieren. Mitreden ist in diesem Blog ausdrücklich erwünscht und so freue ich mich ganz besonders auf eure Kommentare und Trackbacks.

Facebook Twitter Google+ 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar auf "Parapsychologie"

  1. Freigeist sagt:

    Interessanter Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Zum Anfang